Allgemein

Was wird aus dem iPhone X?

apple-iphone-x-64-gb-space-grau_z1

In dieser Woche befassen wir uns aus gegebenem Anlass mit der neu aufgekommenen
Thematik rund um das iPhone X.

Die Erwartungen an das iPhone X waren seiner Zeit hoch. Der Apple-Konzern wollte
mit dem „Jubiläums iPhone“, welches runderneuert wurde und über neueste
Technologie verfügt, neue Verkaufsrekorde schreiben.
Schenkt man einem Bericht der „Asian Nikkei Review“ Glauben, kämpft der Apple-
Konzern derzeit allerdings mit Absatzproblemen und ist gewillt daraus seine Konsequenzen
zu ziehen.

Für das Quartal 2018 hat Apple einem Zeitungsbericht zufolge die Bestellungen bei
Zulieferern auf 20 Millionen gesenkt. Dies entspricht einer Halbierung der noch zur
Einführung des iPhone X getroffenen Zielvorgabe von 40 Millionen Stück. Einer der
ausschlaggebenden Punkte seien die enttäuschenden Verkäufe im zurückliegenden
Weihnachtsgeschäft.
Die Schlüsselmärkte wie China, Europa und USA, auf welchen das iPhone X erst ab
1150€ erhältlich ist, zeichnen sich durch eher schleppende Verkaufszahlen aus. Die
Wirtschaftszeitung spekuliert, dass die Einführung der kostspieligen OLED-Bildschirmen
ihren Teil dazu beigetragen hat, und diese dazu führt, dass Apple die Einführung weiterer
iPhones verzögert.
Da Samsung derzeit noch der einzige Zulieferer für den iPhone X-Bildschirm ist, können
diese den Preis diktieren, was als einer der Gründe für den hohen Preis des iPhone X gilt.

Was dem Ganzen im Widerspruch steht ist die Tatsache, dass Marktforschern zufolge das
iPhone X im vierten Quartal 2017 das weltweit am häufigsten verkaufte Smartphone war.
Nach Schätzung der Marktforschungsfirma Canalys hat Apple im Weihnachtsgeschäft
29 Millionen iPhone X ausgeliefert, 7 Millionen davon in China.

Letztendlich dürfte aber neben dem hohen Preis auch die parallele Einführung des
iPhone 8 dazu geführt haben, dass die Verkaufszahlen nicht die so ersehnten
„bislang schnellsten iPhone Verkaufszahlen“ sind.

Wir werden Euch auf dem Laufenden halten!

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *