Allgemein

preisboerse24 kooperiert mit der regional bekannten Bäckerei Pappert!

Gruppenfoto
Personen v.l.n.r.: Thomas Bertz (Marketingleiter), Anna (16, Konditorin),
Vanessa (17, Konditorin), Mara (17, Kauffrau für Büromanagement) und
Roman (20, Kaufmann für Büromanagement)

 

Zusammenarbeit verbindet!

Wir, dass sind Nina, 24 Jahre (Mediengestalterin), und Tobias, 28 Jahre (Servicemitarbeiter), vom
Team der preisboerse24 in Fulda, haben die Zentrale der Bäckerei Pappert in Poppenhausen bei
Fulda besucht. Unser Ziel war es, die Auszubildenden kennenzulernen, welche von uns ein
iPhone 6S inkl. Vertrag zur Verfügung gestellt bekommen haben, und gleichzeitig zu checken
ob Jene auch zufrieden damit sind.

Die Ausbildung und die damit eng verknüpfte Zukunft junger Leute ist nicht nur für uns als
preisboerse24, sondern auch für das Unternehmen der Bäckerei Pappert enorm wichtig.
Um junge Menschen für eine Ausbildung zu begeistern, die Azubis während ihrer Ausbildung
stetig zu motivieren, anzuspornen und zu fördern, lässt sich die Bäckerei Pappert viele neue
Ideen einfallen und setzt diese auch um. Man setzt sich mit seinen Auszubildenden zusammen,
betreibt gemeinsames Brainstorming, tauscht dabei Gedanken aus, entwickelt Ideen und überlegt sich welche Aktionen man für die jüngere Generation und speziell die Azubis starten kann. Für die Auszubildenden ist es die Gelegenheit, Vorschläge und Wünsche in das Konzept
mit einzubringen und zu verwirklichen.

In einem kurzen Interview mit dem Marketingleiter der Bäckerei Pappert, Thomas Bertz, wollten
wir wissen, wieso sich das Unternehmen bei der Vergabe der Handyverträge für die preisboerse24
entschieden hat. „Nicht nur, dass die preisboerse24 ortsnahe gelegen ist, es liegt auch an persönlicher Erfahrung aus der Vergangenheit. Eine vertrauensvolle Basis war direkt geschaffen. Außerdem hat sich der Service immer als sehr zuverlässig erwiesen“, so Thomas Bertz zu diesem Thema.

Wir waren begeistert, als Thomas Bertz erzählte was alles unternommen wird um das Ausbildungsangebot für die Auszubildenden so attraktiv wie nur möglich zu gestalten. „Wir wollen, dass die Leute gerne bei uns arbeiten, dass sie stolz sind ein Teil der Papperts-Familie zu sein. Dafür tun wir etwas und investieren in unsere Mitarbeiter.“, so Thomas Bertz.

Eine dieser Investitionen war die Anschaffung der iPhone 6S, welche die aktuellen Lehrlinge des 2. und 3. Lehrjahres inkl. Handyvertrag zur Verfügung gestellt bekamen.
Auf die Frage, wie denn die Auszubildenden die „iPhone 6S-Aktion“ finden, wurde einstimmig mit einem kurz und knappen „Super!“ geantwortet. Um ehrlich zu sein ist aber auch keiner von uns davon ausgegangen, dass diese Aktion nicht gut ankommen würde. „Das Datenvolumen hätte etwas mehr sein können.“, fügte Thomas Bertz mit einem Augenzwinkern lachend hinzu.

Bei einem kleinen Plausch mit den Auszubildenden kam heraus, dass die preisboerse24 den meisten bereits ein Begriff war. Roman, der eine Ausbildung zum Kaufmann absolviert, hat sogar schon vor seiner Ausbildung persönlich mit unserem Unternehmen Erfahrungen gemacht – natürlich nur gute. ?

Die Auszubildenden erhalten selbstverständlich nicht nur Handyverträge, sondern werden auch für besonders gute Leistungen gefördert und unterstützt.
So bekommt man zum Beispiel für die innungsbeste Abschlussarbeit der IHK Präsente im Wert von bis zu 500€. Die Bäckerei Pappert selber spornt mit weiteren Präsenten an, welche die Azubis für jede Note 1 oder 2 in ihrem Jahresabschlusszeugnis erhalten. Dies ist einerseits ein Anreiz für jeden Azubi sich noch mehr ins Zeug zu legen, als auch eine Maßnahme der Bäckerei Pappert um Fachkräfte an Land zu ziehen.

Um dem Ausbildungsalltag auch mal zu entkommen, stehen Ausflüge auf dem Programm der Auszubildenden. Hierbei ist es für die Bäckerei Pappert wichtig, dass das Teambuilding und Kennenlernen untereinander an erster Stelle stehen.

Auch die langjährigen Mitarbeiter werden für ihre Arbeit belohnt. So werden die Mitarbeiter nicht nur mit Ehrungen für langjähriges Engagement ausgezeichnet, sondern durften im letzten Jahr erstmalig ein eigens für sie organisiertes Oktoberfest genießen. Dieses fand im Herbst 2017 in der Fulda Galerie statt. Alle Kollegen und Kolleginnen aus den über 100 Filialen kamen zusammen um zu feiern und sich schließlich auch auszutauschen. Eine sehr gelungene Aktion der Bäckerei Pappert, welche mit Sicherheit keine einmalige Aktion bleiben wird.

Die Bäckerei Pappert hat aktuell mehr als 1300 Mitarbeiter, 200 davon alleine am Hauptstandort in Poppenhausen. Hinzu kommt, dass jedes Jahr ca. 20 neue Auszubildende gewonnen werden können. Einige der Azubis kommen aus der unmittelbaren Nähe des Hauptstandortes Poppenhausen.

 

 

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *